Krebsvorstufen rechtzeitig behandeln

Photodynamische Therapie (PDT)

Aktinische Keratosen, Basalzellkarzinome und andere lichtbedingte Schädigungen der Haut werden mit Lichtsystemen zur Photodynamischen Therapie erfolgreich behandelt.

Photodynamsiche Therapie mit rotem und blauem LichtAktinische Keratosen und andere Präkanzerosen sind Veränderungen der Haut, die durch langjährige, intensive Sonnenbestrahlung verursacht werden. Diese verhornten, verfärbten Flecken entstehen bevorzugt auf exponierten Hautbereichen, beispielsweise im Gesicht, auf der unbehaarten Kopfhaut sowie an Unterarmen und Handrücken. Diese Hautkrebs-Vorstufen müssen konsequent entfernt werden um die Entwicklung von Hautkrebs zu vermeiden. Eine behutsame, hochwirksame Behandlungsmöglichkeit ist die Photodynamische Therapie (PDT). Sie bekämpft selbst großflächige Präkanzerosen und bereits entwickelte Basalzellkarzinome ohne Operation.

Wie wirkt die Photodynamische Therapie mit intensivem Licht?

Bei der PDT wirkt Licht in Kombination mit Sauerstoff und einer lichtaktivierbaren Substanz, dem sogenannten Photosensibilisator. Dieser wird auf die betroffene Haut aufgetragen. Durch den erhöhten Stoffwechsel in Tumorzellen reichert sich der Sensibilisator dort vermehrt an. Wirkt Licht einer bestimmten Wellenlänge auf diesen Bereich, entstehen in Verbindung mit Sauerstoff toxische Substanzen, die die veränderten Hautzellen schädigen und absterben lassen. Sie werden durch neue Zellen ersetzt, das Gewebe heilt schnell und narbenfrei. Das umliegende, gesunde Gewebe wird durch die Behandlung nicht geschädigt, da sich hier kein Sensibilisator anreichert.

Veränderte Zellen gezielt entfernen – die Haut schonen

Die LED-Applikatoren des Plattform-Systems LEDA sind besonders lichtintensiv. Das macht die Behandlung hochwirksam, verkürzt die Behandlungsdauer und reduziert die Zahl der nötigen Sitzungen. Das Verfahren ist nebenwirkungsarm: Licht und Sensibilisator selbst sind harmlos und wirken nur in den veränderten Zellen. Während der Bestrahlung kann die Haut sich heiß anfühlen und etwas brennen. Eine Kaltluftkühlung lindert diesen Effekt. Nach der Behandlung bilden sich Krusten, die nach wenigen Tagen abfallen. Neue, gesunde Haut kommt zum Vorschein. Oft reichen ein oder zwei Sitzungen im Abstand weniger Wochen, um das veränderte Gewebe vollständig zu entfernen.


Unsere Systeme zur Photodynamischen Therapie (PDT)

 

LEDA HP 415 blue

  • Applikator für die LEDA-Plattform
  • Handstück mit Hochleistungs-LEDs
  • Intensives blaues Licht gegen Akne
  • Zur effektiven PDT der Hautoberfläche
 

LEDA HP/SCR 635 red

  • Applikatoren für die LEDA-Plattform
  • Hochleistungs-LEDs mit rotem Licht
  • Als Behandlungsschirm oder Handstück
  • Zur PDT und schnelleren Wundheilung

 

Unsere Produkte
News

NEU: Almas Accent Prime ist da!

Die neueste Generation der Accent-Plattform zur Formung & Straffung von Gesicht und Körper


SOPRANO ICE ist preisgekrönt

Der Diodenlaser mit Alexandrit-Wellenlänge gewinnt THE Aesthetic Industry Award 2015

 
Veranstaltungen
28.09.2016

Workshop Accent und Harmony

Lernen Sie die Plattform-Systeme Accent XLi / Accent Prime zur Formung und Straffung
sowie die Multitechnologie-Plattform Harmony XL bei erfahrenen Anwendern kennen.

Metropolitan Aesthetics, Berlin
Dr. Sophia Deter

Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail, wenn Sie an diesem Praxis-Workshop teilnehmen möchten:
 Anmeldung Praxis-Workshop


05.10.2016

Praxis-Workshop 05.10.

Einführung in die dermatologische Lasertherapie

Praxis-Workshop mit Live-Behandlungen und Hands-on

  • dem Er-YAG-Laser BURANE,
  • dem LBO-Laser IDAS (KTP),
  • dem Nd:YAG-Laser MYDON
  • und dem Rubin-Laser SINON.

DermoCosmetic Center, Hamburg
Dr. Melanie Hartmann

Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail, wenn Sie an diesem Praxis-Workshop teilnehmen möchten:
Anmeldung Praxis-Workshop